×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Download Beitrags-ID: 6518938, Beitragsdatum: 14.06.2010
(0)
Bewerten

Wie konfigurieren Sie eine S7-300 CPU als DP-Slave an einem CP342-5 als DP-Master?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Beschreibung
Dieser Beitrag beschreibt die Konfiguration einer S7-300 CPU als DP-Slave an einem CP342-5 als DP-Master, sowie die Programmierung des Datenaustauschs zwischen DP-Master und DP-Slave.

Gehen Sie bei der Konfiguration der S7-300 CPU als DP-Slave und des CP342-5 als DP-Master, sowie bei der Programmierung des Datenaustauschs zwischen DP-Master und DP-Slave nach folgender Anleitung vor:

6518938_configuration_de.pdf ( 1269 KB )

Download
Das STEP 7-Projekt enthält ein Programmbeispiel für den Aufruf des FC1 "DP_SEND" und FC2 "DP_RECV" im Anwenderprogramm des DP-Masters. Im Anwenderprogramm des DP-Slaves werden die Lade- und Transferbefehle für die Datenübertragung verwendet. Mit den Lade- und Transferbefehlen können max. 4 Byte zusammenhängend, konsistent übertragen werden.

non_consistent.zip ( 635 KB )

Das STEP 7-Projekt enthält ein Programmbeispiel für den Aufruf des FC1 "DP_SEND" und FC2 "DP_RECV" im Anwenderprogramm des DP-Masters und ein Programmbeispiel für den Aufruf der Systemfunktionen SFC14 "DPRD_DAT" und SFC15 "DP_WR_DAT" im DP-Slave. Diese Systemfunktionen nutzen Sie, um mehr als 4 Byte zusammenhängen, konsistent übertragen zu können.

consistent.zip ( 636 KB )

Suchbegriffe
konsistente Datenübertragung, Master-Slave-Kommunikation

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.