×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 65308763, Beitragsdatum: 23.10.2012
(0)
Bewerten

SINUMERIK: PLC Nahtstelle; Verwendung Big-Endian und Little-Endian

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
FRAGE:
Was ist der Unterschied zwischen Big-Endian und Little-Endian und welches Format wird bei der SINUMERIK verwendet?

ANTWORT:
Big-Endian bedeutet, dass in einem Wort das Byte mit den höchstwertigen Bits zuerst gespeichert wird, das heißt an der kleinsten Speicheradresse. Somit gibt es einen Unterschied ob ein Bit über ein Byte oder Wort angesprochen wird:
DBW0.0 = DBB1.0
DBW0.7 = DBB1.7
DBW0.9 = DBB0.1

Bei der 840D und 840D sl (Befehlssatz S7-300) wird das Big-Endian Format verwendet.


Little-Endian bedeutet, dass das Byte mit den niederstwertigen Bits im Wort an der kleinsten Speicheradresse gespeichert wird:
DBW0.0 = BBB0.0
DBW0.7 = DBB0.7
DBW0.9 = DBB1.1

Bei der 828D, 808D und 802D sl (Befehlssatz S7-200) wird das Little-Endian Format verwendet.
Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit
Related Links