×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Anwendungsbeispiel Beitrags-ID: 66027038, Beitragsdatum: 12.06.2014
(0)
Bewerten

SINUMERIK 828D: Kamerabasierte Ermittlung der Nullpunktverschiebung

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Aufgaben & Lösung
Um eine uneingeschränkte Sicht bzw. einen erweiterten Blickwinkel auf den Maschinentisch zu bekommen, kann eine Kamera platziert im Maschineninnenraum sehr nützlich sein. Das Abarbeiten eines Werkstücks kann somit genau analysiert und beispielsweise unerwünschte Verfahrbewegungen des Werkzeugs aufgrund von Programmierfehlern können korrigiert werden.

Nachfolgend soll die Aufnahme von visuellen Informationen durch eine Kamera bzw. die Übermittlung der Informationen an die SINUMERIK 828D Steuerung und deren Weiterverarbeitung gezeigt werden. Der Einsatz einer speziell für CNC Maschinen entwickelten Kamera direkt über dem Maschinentisch einer Werkzeugmaschine dient als Voraussetzung.

 Downloads

Inhalt der Downloads

Download

Dokumentation 66027038_Kamerabasierte_Ermittlung_der_Nullpunktverschiebung_828D_DOKU_V10_de.pdf ( 4772 KB )
Beispieldateien und Projekte 66027038.zip ( 12 KB )

Letzte Änderung
Erstveröffentlichung

Ergänzende Suchbegriffe
motioncontrol_cnc_applications

 

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.