×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung, Beitrags-ID: 67851956, Beitragsdatum: 27.02.2013
(8)
Bewerten

Lieferfreigabe SIMATIC STEP 7 Professional / Basic V12

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
      
Intuitiv, effizient und zukunftssicher - die Engineering Software zur Programmierung der neuen, innovativen S7-1500 Controller

Die Produkte basieren auf dem Totally Integrated Automation Portal, das die integrierte Arbeitsumgebung für die Engineering-Software von IA und DT bildet.
  • STEP 7 Basic V12 ist der Nachfolger von STEP 7 Basic V11.
  • STEP 7 Professional V12 ist das Engineeringsystem für alle bereits im Liefereinsatz befindlichen SIMATIC Controllerklassen (S7-1200, S7-300, S7-400, WinAC) und bietet zusätzlich exzellente Unterstützung der neuen SIMATIC S7-1500 Controller (67856446) 
  • STEP 7 Professional 2010 bleibt weiter im Liefereinsatz und wird parallel weiterentwickelt und gepflegt.
SIMATIC STEP 7 V12 ist ab sofort lieferbar.

Weitere Informationen zu den Liefereinsätzen der TIA-Portal Software SIMATIC WinCC V12 und Startdrive V12 finden Sie in den folgenden Beiträgen:


 

Highlights SIMATIC STEP 7 V12

  • Exzellente Einbindung der neuen SIMATIC S7-1500 Controller

  • Leistungsfähige Programmiereditoren für effizientes Engineering

  • Skalierbarkeit über alle Controllerfamilien hinweg

  • Optimales Zusammenspiel in einer Arbeitsumgebung zwischen Controller, HMI und Antrieb

  • Gemeinsame Datenhaltung und durchgängige Symbolik

  • Systemdiagnose als integraler Bestandteil 

  • Variablen-Trace zur effektiven Inbetriebnahme

  • Skalierbare und flexible Motion-Control-Funktionalität

  • Übergreifendes Bibliothekskonzept

  • Security Integrated

  • Migrationsunterstützung für existierende Hard- und Softwareprodukte

Exzellente Einbindung der neuen SIMATIC S7-1500 Controller

Der neue Controller SIMATIC S7-1500 aus der SIMATIC S7 Steuerungsfamilie setzt durch seine vielfältigen Innovationen neue Maßstäbe für höchste Produktivität. Für maximale Engineering-Effizienz ist die SIMATIC S7-1500 perfekt in SIMATIC STEP 7 V12 Professional integriert. Mit seiner einzigartigen Systemperformance und mit PROFINET als Standard-Interface ist die SIMATIC S7-1500 die neue Referenz für Leistungsfähigkeit.

Leistungsfähige Programmiereditoren für effizientes Engineering

STEP 7 V12 stellt für die Programmierung der S7-Controller leistungsfähige Programmiereditoren mit optimierten Compilern zur Verfügung: Kontaktplan (KOP), Funktionsplan (FUP), Strukturierter Text (SCL) stehen für alle Controller zur Verfügung, sowie Anweisungsliste (AWL) zusätzlich für die Controllerfamilien S7-1500, S7-300, S7-400 und WinAC. Dem Anwender stehen neue Funktionen wie die Calculate- und EmptyBox, Stringfunktionen, DB-Ändern im laufenden Betrieb, etc. zur Verfügung. Damit ermöglicht STEP 7 V12 dem Nutzer eine effiziente Erstellung seiner Applikation. Auch anspruchsvolle technologische Funktionen wie Regler oder Positioniersteuerungen können problemlos in der Engineering Software realisiert werden.

Variablen-Trace zur effektiven Inbetriebnahme

Der Trace-Editor bietet die Möglichkeit eine chronologische Aufzeichnung von Signalen aus dem Anwenderprogramm, welches in der neuen S7-1500 CPU abläuft. Die graphische Auswertung der Signale erleichtert die Inbetriebsetzung von z.B. Antrieben und hilft bei der Suche von sporadischen Fehlern in der Applikation bzw. Anwenderprogramm.

Skalierbare und flexible Motion Funktionalität

Motion Control Applikationen mit SIMATIC STEP 7 V12 und S7-1500 wird auch für Einsteiger zum Kinderspiel. Die intuitiven, graphischen Benutzeroberflächen der Technologieobjekte in STEP 7 V12 bieten beste Unterstützung bei der Konfiguration, Inbetriebnahme und Fehlersuche von analogen und PROFIdrive-fähigen Antrieben. Die Anweisungen zur Steuerung des Bewegungsablaufes sind nach PLCopen Motion Control standardisiert. In V12 werden folgende Funktionen unterstützt:

  • Positionieren (absolut und relativ)
  • Drehzahlvorgabe (z.B. Tippbetrieb)
  • Referenzieren (aktiv, fliegend, ...)
  • Unterstützung von Inkremental- und Absolutwertgebern

Übergreifendes Bibliothekskonzept

Zur Wiederverwendung und einfachen Standardisierung häufig genutzter Programmteile besitzt das System ein übergreifendes Bibliothekskonzept.
Elemente wie Bausteine, Variablen, Alarme, HMI-Bilder, Bildobjekte, einzelne Baugruppen oder komplette Stationen können inklusive ihrer Parametrierung in lokalen oder globalen Bibliotheken abgelegt werden. Dadurch stehen diese für weitere Programmieraufgaben zur Verfügung.

Security Integrated

STEP 7 V12 bietet einen passwortbasierten Know-How-Schutz gegen unberechtigtes Auslesen und Verändern der Inhalte von Programmbausteinen.
Der Kopierschutz (Copy Protection) bietet einen höheren Schutz gegen unerlaubte Vervielfältigung von Programmbausteinen. Diese können an die Seriennummer einer Memory Card gebunden werden, so dass der Baustein nur ablauffähig ist, wenn die projektierte Speicherkarte in der CPU steckt.
Zusätzlich können für den Controller über vier verschiedene Berechtigungsstufen unterschiedlichen Benutzergruppen verschiedene Zugriffsrechte zugeordnet werden.
Ein verbesserter Manipulationsschutz bietet eine höhere Sicherheit der zwischen STEP 7 und Controller übertragenen Daten gegen unerlaubte Veränderungen.

Migrationsunterstützung für existierende Hard- und Softwareprodukte

SIMATIC STEP 7 Professional V12 unterstützt den Kunden durch ein integriertes Migrationstool beim Umstieg von S7-300/S7-400 auf die S7-1500 Controller. Programmcode der nicht automatisch umgesetzt werden kann, wird geloggt und kann manuell angepasst werden. STEP 7 V11-Projekte können im Kompatibilitätsmode mit STEP 7 V12 weiterbenutzt werden. Des weiteren können S7-1200 Programme per Copy&Paste auf die S7-1500 umgesetzt werden.

Editionen

SIMATIC STEP 7 Professional V12 ist das einfach zu bedienende, durchgängige Engineeringsystem für die aktuellen SIMATIC Controller S7-1500, S7-1200, S7-300, S7-400, WinAC und ET 200 CPU. PLCSIM zur Simulation der S7-1500 CPU und WinCC Basic zur Projektierung der Basic Panels sind im Lieferumfang enthalten.

SIMATIC STEP 7 Basic V12 ist das einfach zu bedienende Engineeringsystem für die modulare Kleinsteuerung SIMATIC S7-1200 sowie der zugehörigen Peripherie. Es beinhaltet SIMATIC WinCC Basic für die Projektierung der SIMATIC Basic Panels.

Systemvoraussetzungen 

STEP 7 Professional / Basic V12 werden freigegeben zur Nutzung unter den folgenden Betriebssystemen (32-bit, Windows 7 auch 64-Bit):

  • Microsoft Windows 7 Home Premium SP1 (nur STEP 7 Basic)
  • Microsoft Windows 7 Professional SP1
  • Microsoft Windows 7 Enterprise SP1
  • Microsoft Windows 7 Ultimate SP1
  • Microsoft Windows XP Home SP3 (nur STEP 7 Basic)
  • Microsoft Windows XP Professional SP3
  • Microsoft Server 2003 R2 Std. SP2 (nur STEP 7 Professional)
  • Microsoft Server 2008 Std. SP2 (nur STEP 7 Professional)
     

 

Prozessor

RAM

Grafik

Betriebssystem

Empfohlene PC/PG-Hardware 32 bit Betriebssystem Core i5, 2,4 GHz
oder vergleichbar
3 GB 1280x1024 Windows 7
Empfohlene PC/PG-Hardware 64 bit Betriebssystem Core i5, 2,4 GHz
oder vergleichbar
8 GB 1280x1024 Windows 7

Kompatibilitäten zu anderen Produkten

  • STEP 7 Professional / Basic V12 arbeitet zusammen mit WinCC V12 und Startdrive V12 (Installationsreihenfolge beachten: STEP 7 V12 muss vor Startdrive V12 installiert werden) in einem Framework.

  • STEP 7 Professional / Basic V12 (incl. WinCC Basic V12) kann auf einem Rechner parallel zu anderen Versionen von STEP 7 V11, V5.4 oder V5.5, STEP 7 Micro/WIN, WinCC flexible (ab 2008) und WinCC (ab V7.0 SP2) installiert werden.
     

  • Folgende Virenscanner wurden mit STEP 7 V12 getestet:
    - Trend Micro Officescan 10.6
    - McAffee Virusscan Enterprise 8.8
    - Symantec Endpoint Protection Manager 12.1

Bestelldaten

Die Produkte mit Bestellnummern sind in der beigefügten Datei aufgeführt.

  STEP_7_V12_Orderlist ( 47 KB )  

Readme-Datei

In beiliegender Readme-Datei finden Sie zusätzliche Informationen zu STEP 7 V12 Basic/Professional.
Sie können diese im portable document format (.pdf) einsehen:

Anmerkung

STEP 7 V11 Produkte werden zum Liefereinsatz von V12 zum Auslauf erklärt sind aber weiterhin bestellbar.

Informationsmaterial 

Online Support - Technische Informationen zum TIA-Portal Beitrags-ID: 65601780


Securityhinweise
Um Anlagen, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches Industrial Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Industrial Security finden Sie unter
http://www.siemens.com/industrialsecurity.