×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 73191930, Beitragsdatum: 15.11.2013
(11)
Bewerten

Wie müssen Sie in STEP 7 (TIA Portal) die Systemstromversorgungen bei der S7-1500 projektieren, um alle angeschlossenen Module zu versorgen?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Bei der S7-1500 stehen Ihnen zwei verschiedene Stromversorgungen, die System- und die Laststromversorgung zur Verfügung.

Systemstromversorgung (PS)
Die Systemstromversorgung liefert die intern benötigte Systemspannung für den Rückwandbus und versorgt die Modulelektronik und die LEDs. Sie kann auch die CPU (auch PROFIBUS CMs und Ethernet CPs, PtP-CMs) oder die Interfacemodule versorgen, wenn diese nicht an eine DC 24V -Laststromversorgung angeschlossen sind.

Laststromversorgung (PM)
Die Laststromversorgung speist die Ein- und Ausgabestromkreise der Module und hat keinen Anschluss für den Rückwandbus. Außerdem benötigen Sie eine Laststromversorgung, wenn Sie die CPU und die Systemstromversorgung mit DC 24 V versorgen wollen.

So können Sie z.B. 8 Ein-/Ausgabemodule für jede CPU projektieren. Eine Überprüfung in STEP7 (TIA Portal) ist zu empfehlen, da Sie z.B. durch Kommunikationsbaugruppen CPs, CMs im Gesamtbedarf eine zusätzliche Stromversorgung benötigen.

Die folgenden drei Tabellen geben Ihnen einen Überblick der möglichen Konfigurationen und der daraus resultierenden verfügbaren Leistungen für die eingesetzten Module.

CPU ohne Systemstromversorgung
Die CPU wird mit DC 24 V aus einer Laststromversorgung versorgt. Bei der Parametrierung der CPU wählen Sie in STEP 7 im Register "Eigenschaften" in der Bereichsnavigation "Systemstromversorgung" die Option "Anschluss an Versorgungsspannung L+", damit die Leistungsbilanzierung von STEP 7 korrekt ermittelt werden kann.
 

CPU 

Systemstromversorgung 

 Verfügbare Leistung
für die Module [W]
 Kurzbezeichnung Bestellnummer Kurzbezeichnung Bestellnummer 
 1511-1 PN 6ES7511-1AK00-0AB0 - - 10
 1513-1 PN 6ES7513-1AL00-0AB0 - - 10
 1516-3 PN/DP 6ES7516-3AN00-0AB0 - - 12

Tabelle 1


Bild 1

Einspeisung nur über Systemstromversorgung
Die Versorgung der CPU erfolgt aus dem Rückwandbus und die Systemstromversorgung befindet sich auf Steckplatz 0, links neben der CPU. Bei der Parametrierung der CPU wählen Sie in STEP 7 im Register "Eigenschaften" in der Bereichsnavigation "Systemstromversorgung" die Option "Kein Anschluss an Versorgungsspannung L+", damit die Leistungsbilanzierung von STEP 7 korrekt ermittelt werden kann.

 CPUSystemstromversorgung Verfügbare Leistung
für die Module [W]
 Kurzbezeichnung Bestellnummer Kurzbezeichnung Bestellnummer
 1511-1 PN 6ES7511-1AK00-0AB0 PS 25W, 24V DC 6ES7505-0KA00-0AB0 19,5
 1511-1 PN 6ES7511-1AK00-0AB0 PS 60W, 24/48/60V DC 6ES7505-0RA00-0AB0 54,5
 1511-1 PN 6ES7511-1AK00-0AB0 PS 60W, 120/230V AC/DC 6ES7507-0RA00-0AB0 54,5
 1513-1 PN 6ES7513-1AL00-0AB0 PS 25W, 24V DC 6ES7505-0KA00-0AB0 19,5
 1513-1 PN 6ES7513-1AL00-0AB0 PS 60W, 24/48/60V DC 6ES7505-0RA00-0AB0 54,5
 1513-1 PN 6ES7513-1AL00-0AB0 PS 60W, 120/230V AC/DC 6ES7507-0RA00-0AB0 54,5
 1516-3 PN/DP 6ES7516-3AN00-0AB0 PS 25W, 24V DC 6ES7505-0KA00-0AB0 18,3
 1516-3 PN/DP 6ES7516-3AN00-0AB0 PS 60W, 24/48/60V DC 6ES7505-0RA00-0AB0 53,3
 1516-3 PN/DP 6ES7516-3AN00-0AB0 PS 60W, 120/230V AC/DC 6ES7507-0RA00-0AB0 53,3

Tabelle 2


Bild 2 

Einspeisung über CPU und einer Systemstromversorgung
Versorgen Sie die Systemstromversorgung mit der zulässigen Versorgungsspannung und die CPU mit DC 24 V aus einer Laststromversorgung. Bei der Parametrierung der CPU verfahren Sie wie bei Punkt 1. Bis zu zwei Systemstromversorgungen können Sie auf den Steckplätzen rechts neben der CPU (Powersegmente) einsetzen.


Systemstromversorgung

Verfügbare Leistung
für die Module [W] 
 Kurzbezeichnung Bestellnummer
 PS 25W, 24V DC 6ES7505-0KA00-0AB0 25
 PS 60W, 24/48/60V DC 6ES7505-0RA00-0AB0 60
 PS 60W, 120/230V AC/DC 6ES7507-0RA00-0AB0 60

Tabelle 3


Bild 3 

Weitere Informationen
finden Sie im Handbuch zur SIMATIC S7-1500, unter SIMATIC S7-1500, ET 200MP Automatisierungssystem.

Erstellumgebung
Bilder in diesem FAQ sind mit STEP 7 (TIA Portal) V15 erstellt worden.


Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.