×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 73514354, Beitragsdatum: 03.06.2013
(2)
Bewerten

SPEED CONNECT nun auch für 1FK7 Generation 1

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Steckerumstellung bei SIMOTICS S-1FK7 auf SPEED-CONNECT (Kompatibel zur bisherigen Lösung)

Vereinheitlichung der Motorstecker SIMOTICS S-1FK7

Ab sofort werden die Motoren 1FK7 Generation 1 mit dem neuen SPEED-CONNECT Stecker ausgestattet. (Sowohl Leistungs- als auch Signalstecker ohne DRIVE-CLiQ). Bisher war dieser Stecker nur an den Motoren 1FT7 und 1FK7 Generation 2 im Einsatz.

Der neue Stecker ist voll kompatibel zu den bisherigen Leitungen mit konventionellem Schraubverschluss. Zusätzlich können künftig auch die SPEED-CONNECT Leitungen genutzt werden.

 

Neuer Motorstecker bei 1FK7 G1
(bereits bei 1FT7 und 1FK7 G2 im Einsatz)

Bisheriger Motorstecker bei 1FK7 G1
(1FK7xxx-5 und 1FK7xxx-7 bis ca. 09/2012)

Stecker mit konventionellem Schraubverschluss

 

Highlights

  • SPEED-CONNECT Leitungen können jetzt für 1FT7*, 1FK7 G2 und 1FK7 G1 genutzt werden
  • fehlersichere Installation dank der definierten verriegelten Position
  • ca. 1/4 Drehung in Uhrzeigersinn und die Steckverbindung ist verriegelt!
  • ca. 1/4 Drehung in entgegen Uhrzeigersinn und die Steckverbindung ist entriegelt!
  • reduzierter Installationsaufwand durch Schnellverriegelung

* fremdbelüftete und wassergekühlte 1FT7 Motoren mit hohen Stillstandsströmen sowie teilweise selbstgekühlte 1FT7-Motoren in Achshöhe 132 verfügen über Leistungsstecker der Größe 3 mit Vollgewinde.

Kompatibilität:

Der neue Stecker ist voll kompatibel zu den bisherigen Leitungen mit konventionellem Schraubverschluss

Die SPEED-CONNECT Leitungen können jetzt auch für 1FK7 Generation 1 genutzt werden.

ACHTUNG:

Die SPEED-CONNECT Anschlussleitung kann nicht mit Motorsteckern der alten Ausführung (1FK7 Generation 1 vor 01/2013) genutzt werden.

Kombinationsmöglichkeiten und Steckerbild:

Alter Stand bis ca. 12/2012:
Bisher konnte für 1FK7 G1 nur die konventionelle Anschlussleitung mit Schreubgewinge genutzt werden
Aktueller Stand ab 01/2013:
Einsatz von SPEED-CONNECT Anschlussleitung
Aktueller Stand ab 01/2013:
Einsatz einer konventionellen Anschlussleitung.
Beim Einsatz einer konventionellen Leitung mit Schraubverschluss und dem neuen Stecker verbleibt konstruktionsbedingt ein optisch sichtbarer Spalt. Dieser Spalt hat keinen Einfluss auf die Funktion und Dichtheit des Steckers.

Kontaktierung mit der neuen SPEED-CONNECT Leitung:

  • Ausrichten der beiden Pfeile von Motor und Leitungsstecker
  • Aufstecken des Steckers
  • 1/4 Umdrehung im Uhrzeigersinn

Damit ist der Stecker bereits sicher verriegelt.


Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.