×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 7409507, Beitragsdatum: 04.05.2001
(0)
Bewerten

Vertauschte CPU-Verbindungen nach "Speichern unter" (mit Reorganisation) in der Globaldaten-Tabelle in STEP 7 V5.1+ SP1

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

FRAGE:
Wie kann ich es verhindern, dass die CPUs in der Globaldaten-Tabelle nach "Speichern unter" (mit Reorganisation) miteinander vertauscht werden?

ANTWORT:
Sie haben über die Globaldaten-Tabelle eine CPU/CPU-Kopplung projektiert. Nach einem "Speichern unter" mit Reorganisationsoption sind die Sende- und Empfangs-CPU vertauscht.

Abhilfe:

  1. Löschen Sie das MPI-Netz im Projekt und fügen Sie es erneut ein.
  2. Projektieren Sie die Globaldaten-Tabelle neu.
  3. Nach einem erneutem "Speichern unter" (mit Reorganisation) sind die CPUs nicht mehr miteinander vertauscht.

Wichtig:
Sie müssen die vorgegebene Abhilfe verwenden. Ein erneutes Vertauschen der CPUs in der Globaldatentabelle per Hand führt nicht zum Ziel.

Suchbegriffe:
Projektierungshinweis

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.