×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Anwendungsbeispiel Beitrags-ID: 78452062, Beitragsdatum: 11.04.2014
(8)
Bewerten

SINUMERIK 828D, 840D sl: Schwingungsvermeidung bei Drehwerkstücken

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Beschreibung
Durch eine permanente Drehzahlveränderung der Masterspindel können auftretende Schwingungen am Drehwerkstück beseitigt werden. Bei manueller Veränderung der Spindeldrehzahl durch Benutzen des Overrides ist es sehr schwierig eine harmonische Drehzahlschwingung der Masterspindel zu erzeugen. Deshalb muss ein Zyklus, welcher aus zwei Teileprogramme (.SPF Dateien) besteht, erstellt werden. Durch ein gezieltes Ein- und Abschalten des Zyklus wird eine harmonische Drehzahlschwingung an der Masterspindel erzwungen. Beide Teileprogramme des Zyklus bilden die Grundlage zur späteren Benutzung des Befehls „OSZI“, welcher problemlos in programGUIDE (G-Code) benutzt werden kann.

Downloads

Inhalt der Downloads

Download

Dokumentation 78452062_Schwingungsvermeidung_V20_de.pdf ( 3291 KB )
Zyklus (OSZI.SPF, OSZIOFF.SPF) 78452062_de.zip ( 579 bytes )

Letzte Änderung
04/2014

Ergänzende Suchbegriffe
motioncontrol_cnc_applications

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.