×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Produktmitteilung Beitrags-ID: 80920267, Beitragsdatum: 19.09.2013
(0)
Bewerten

Lieferfreigabe CP 1543-1 V1.1

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Das Produkt CP 1543-1 V1.1 wird zur Lieferung freigegeben und ist ab sofort ab Lager verfügbar.

 

 

1. Produktbeschreibung

Der SIMATIC CP 1543-1 V1.1 ist eine Weiterentwicklung des Kommunikationsprozessor CP 1543-1 V1.0 für die Anbindung des Systems SIMATIC S7-1500 an Industrial Ethernet Netzwerke. Mit eigenem Prozessor (Kryptochip) entlastet der CP die CPU von ihren Kommunikationsaufgaben und stellt weitere Funktionen zur Verfügung. Mit dem Kommunikationsprozessor CP 1543-1 V1.1 bietet Siemens nun auch sichere Kommunikation über VPN (IPsec) für das System S7-1500 an. Die Projektierung aller Funktionen erfolgt mittels STEP 7 Professional V12 SP1 des TIA Portal V12.

 

Aufbau

Der CP 1543-1 weist alle Vorteile der SIMATIC S7-1500-Aufbautechnik auf:

§   Kompakter Aufbau im Format des Systems S7-1500:

-   Stromversorgung der Baugruppe über den integrierten Rückwandbus

-   Drei LEDs zur Anzeige des Betriebs- und Kommunikationszustandes der Baugruppe sowie eine LED unter der Frontklappe für die Ethernet-Schnittstelle zur Anzeige von ACTIVITY und LINK.

§   Einfache Montage:
Der CP 1543-1 wird auf die Profilschiene der S7-1500 montiert und über den im Lieferumfang befindlichen Busverbinder mit den benachbarten Baugruppen verbunden. Es gelten die Steckplatzregeln des Systems S7-1500.

§   Der CP 1543-1 ist lüfterlos betreibbar. Eine Pufferbatterie ist nicht erforderlich.

§   Die Baugruppe kann ohne PG ausgetauscht werden.

 

Funktionen

§   Gigabit-Schnittstelle mit einem RJ45-Anschluss mit 10/100/1000 Mbit/s Full/Half-Duplex mit Autosensing-Funktionalität

§   Kommunikationsdienste:

-   Offene Kommunikation (TCP/IP, UDP, ISO, ISO-on-TCP (RFC1006), Multicast bei UDP)

-   PG/OP-Kommunikation: netzübergreifend durch S7-Routing

-   S7-Kommunikation (Client, Server)

-   IT-Kommunikation:
HTTP- / HTTPS-Kommunikation erlaubt Zugriff auf den Webserver des Systems S7-1500.
Die E-Mail Client-Funktion ermöglicht Versenden von E-Mails direkt aus dem Anwenderprogramm.
FTP-Kommunikation ermöglicht programmgesteuerte FTP-Client-Kommunikation.
Zugriff auf Datenbausteine über FTP-Server.

-   IP-Adressvergabe über DHCP bei IPv4 oder über direkte Eingabe in der Engineering Software STEP 7 Professional

-   Unterstützung von IPv6 mit den Diensten FTP, SMTP und FETCH/WRITE

     Hinweis: Wenn Sie IPv6 nicht verwenden, so deaktivieren Sie bitte die Funktion in der Projektierung. Bitte beachten Sie die Hinweise im Gerätehandbuch.

§   Diagnose und Netzwerkmanagement:

-   Umfangreiche Diagnosefunktionen aller Baugruppen im System S7-1500

-   Einbindung in Netzwerkmanagementsysteme durch die Unterstützung von SNMP V1/V3

§   Sicherheitsmechanismen:

-   sichere Kommunikation über VPN (IPsec)

-   Zugriffsschutz über Firewall zum Filtern von Verbindungen auf Basis ihrer IP- und MAC-Adressen

-   Sicherer Zugriff auf den Webserver der CPU über das Protokoll HTTPS.

-   Gesicherter Filetransfer (FTPS)

-   Abhörsichere Übertragung von Netzwerkanalyseinformationen an das Netzwerkmanagementsystem (SNMPv3)

-   Sichere Übertragung der Uhrzeit (NTP)

§   Projektierung aller Funktionen mit STEP 7 Professional V12 SP1 des TIA Portal V12.

§   Baugruppentausch ohne PG: alle Informationen werden auf der Speicherkarte der CPU abgelegt.

 

 

2. Anwendungsbereich

§   Integration der S7-1500 Station in eine IPv6 basierten Infrastruktur bei Verwendung der Dienste FTP(S), FETCH/WRITE und E-Mail.

§   Optimale Unterstützung der Instandhaltung durch

-   Einfache Diagnose über den zentralen Webserver

-   Fernprogrammierung über LAN

-   Überwachung durch IT-Netzwerkmanagementtools (SNMP)

-   Baugruppentausch ohne PG

§   Absicherung der Anlage (Security) vor unbefugten Zugriffen durch

-   Zentralen Zugriffsschutz für beliebige Geräte innerhalb einer Automatisierungszelle durch sichere Authentifizierung der Netzteilnehmer

-   Sicheren Zugang zum zentralen Webserver

§   Netzwerktrennung zum Aufbau von identischen Maschinen mit gleichen IP-Adressen

§   Einfache Alarmierung mittels E-Mail und Übertragung von Produktionsdaten an Leitrechner mittels FTP

§   Investitionsschutz durch einfache Integration des Systems S7-1500 in bestehende Netze mit SIMATIC S7-1200 / S7-300 / S7-400 / S5 über Industrial Ethernet unter Verwendung des CP 1543-1

 

 

3. Bestelldaten

 

Produktname

Bestellnummer

CP 1543-1

6GK7543-1AX00-0XE0

 

Weitere Informationen zum Produkt finden Sie in der Industry Mall.

 

 

 

4. Sonstiges 

 

Im Zuge der stetigen Verbesserung und Fortent­wicklung seiner Produkte hat Siemens beim Kommunikationsprozessor CP 1543-1 (6GK7543-1AX00-0XE0) eine Hardware-Änderung auf den Hardware-Stand 2 durchgeführt.

Es wurde ein Kryptochip eingesetzt, der die Verschlüsselung auf Hardware-Basis realisiert. Dadurch wird künftig eine gute Performance der VPN (Virtual Private Network)-Kommunikation erzielt.

Die neuen Baugruppen mit Hardware-Stand 2 werden ab sofort ausgeliefert.

Siemens möchte darüber hinaus, dass alle Kunden, die bereits den CP 1543-1 mit Hardware-Stand 1 erworben haben, zukünftig die Vorteile des Hardware-Standes 2 nutzen können.

Siemens bietet daher einen kostenfreien Austausch für alle CP 1543-1 mit Hardware-Stand 1 an. Der Tauschzeitraum ist befristet bis 28. Februar 2014.

Da Siemens künftig Fehlerkorrekturen und Funktionserweiterungen nur noch für den Hardware-Stand 2 entwickeln und vorhalten wird, empfehlen wir Ihnen, die bei Ihnen im Feld befindlichen CP1543-1 mit dem Hardware-Stand 1 im Rahmen des kostenfreien Austausches zu ersetzen.

 

Für Details zur Abwicklung des Austauschs der Baugruppen und bei eventuellen Rückfragen und wenden Sie sich bitte an die für Sie zuständige Siemens Vertriebsniederlassung.

 

Die Dokumentation zum Produkt finden Sie unter Dokumentation zum CP 1543-1

 

Weitere Informationen zu SIMATIC S7-1500 finden Sie unter dem folgenden Link: 

http://www.siemens.com/S7-1500

 

 

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Note: The feedback always refers to the current entry. Your message will be sent to the editors in the online support. You will receive an answer from us in a few days if your feedback requires it. If everything is clear to us, we will no longer answer you.