×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Anwendungsbeispiel Beitrags-ID: 81066268, Beitragsdatum: 21.10.2013
(3)
Bewerten

Realisierung einer hochverfügbaren Tunnel-Beleuchtungssteuerung mit S7-400H

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Aufgabe
Neben der Verkehrssicherheit steht die Beleuchtung von Tunneln und Unterführungen auch in Zusammenhang mit einem zügigen Verkehrsfluss. Eine gute Beleuchtungsqualität sorgt für mehr Fahrsicherheit durch konstantere Fahrgeschwindigkeiten und damit für einen harmonischeren Verkehrsfluss.

In diesem Applikationsbeispiel soll der abrupte Übergang zwischen hell und dunkel bei der Tunnel Ein- und Ausfahrt durch eine Tunnelbeleuchtung in den verschiedenen Tunnelbereichen kompensiert werden. Dabei sollen folgende Punkte, innerhalb eines, bei Tunnelapplikationen obligatorischen, hochverfügbaren Systems realisiert werden:

  • Ein Lichtsensor misst die Lichtintensität außerhalb des Tunnels. In Abhängigkeit davon soll die Lichtintensität des Ein- und Ausfahrtslicht ausgesteuert werden.
  • Die Messwerte des Lichtintensitätssensors sollen mit einer Plausibilitätsprüfung gegengeprüft werden, um z. B. Umwelteinflüsse (Nebel, Bewölkung, etc.) mit berücksichtigen zu können.
  • Die Kernfunktionalität soll innerhalb eines Funktionsbausteins umgesetzt werden.
  • Für die Visualisierung der Sensorplausibilitätsprüfung und des Systems
    S7-400H, sowie der Vorgabe von Lichtintensitätsgrenzewerten und Anwahl des Modus (Hand- oder Automatikbetrieb) soll ein Vor-Ort-Panel eingesetzt werde

Lösung
Mit SIMATIC S7-400H (STEP 7 V5.5) bietet Siemens einen hochverfügbaren Controller, mit dem die oben beschriebenen Anforderungen gelöst werden.

Die folgende Abbildung zeigt schematisch die wichtigsten Komponenten der Lösung:


 

Die hier realisierte Lösung bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Örtliche Verteilung der redundanten Systeme durch die beiden Kontrollräume. Im Fall eines Brandes in einem Kontrollraum springt das redundante System ein und der lebensnotwendige Lüftungs-, Beleuchtungs- und Verkehrssignalisierungs-Betrieb kann weitergeführt werden.
  • Keine weitere Parametrierung der redundanzspezifischen Funktionen und Konfigurationen nötig. Diese wird mit dem Optionspaket S7-H-Systems durchgeführt (ab STEP 7 Version 5.3 integriert). Damit kann sich der Projekteur voll auf die Steuerung des Prozesses konzentrieren.
  • Alle Komponenten können im laufenden Betrieb ausgetauscht werden (Hot Swapping). Ebenfalls können Konfigurationsänderungen im laufenden Betrieb durchgeführt werden.
  • Es steht der parametrierbare Funktionsbaustein FB100 zur Realisierung der Tunnelbeleuchtungsteuerung (ohne Know How Schutz) zur Verfügung.

Downloads

Inhalt der Downloads

Download

Dokumentation 
Beschreibung zum Applikationsbeispiel.
81066268_Tunnel_Lighting_System_V10_de.pdf ( 2039 KB )
Code 
STEP 7 V5.5 Projekt für die SIMATIC S7-400H CPU, WinCC flexible Projekte.
81066268_Tunnel_Lighting_System_V10.zip ( 4684 KB )

Weiterführende Informationen

Titel

Link

Wie kann ein Panel mit einer SIMATIC H-Station verbunden werden? Beitrags-ID:
23842653

Hinweis zur Security
Vorsicht
Die in diesem Beitrag beschriebenen Funktionen und Lösungen beschränken sich überwiegend auf die Realisierung der Automatisierungsaufgabe. Bitte beachten Sie darüber hinaus, dass bei Vernetzung Ihrer Anlage mit anderen Anlagenteilen, dem Unternehmensnetz oder dem Internet entsprechende Schutzmaßnahmen im Rahmen von Industrial Security zu ergreifen sind. Weitere Informationen dazu finden Sie unter der Beitrags-ID 50203404.

Ergänzende Suchbegriffe
WinCC flexible, S7-400H, H-System, Lichtsensor, Tunnelbeleuchtung

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit