×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 83726092, Beitragsdatum: 15.11.2013
(0)
Bewerten

Welche Sprachen sind in SIMATIC WinCC (TIA Portal) (Professional) verfügbar?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
In diesem FAQ wird Ihnen gezeigt welche Sprachoptionen Ihnen das TIA Portal und die Runtime Professional bieten, was Sie bei den Einstellungen beachten müssen und wie Sie diese projektieren.

Konfigurationshinweis
Bei den Sprachen ist zu unterscheiden zwischen:

Oberflächensprache
Die Projektierungsoberfläche in SIMATIC WinCC Professional Engineering ist auf sechs Sprachen einstellbar: Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch und Chinesisch. Die Oberflächensprache wird über "Extras > Einstellungen" geändert.


Bild 01

Unter "Allgemein" kann die gewünschte Oberflächensprache eingestellt werden, sofern die Sprache bei der Installation von SIMATIC WinCC Professional mitinstalliert wurde.


Bild 02

Die Oberfläche in SIMATIC WinCC RuntimeProfessional ist abhängig von der Edition. In der Standardedition sind die Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch verfügbar. In der ASIA-Edition sind die Sprachen Englisch, Chinesisch (traditionell), Chinesisch (vereinfacht), Koreanisch und Japanisch verfügbar.

Projektsprachen
Ein Projekt in SIMATIC WinCC (TIA Portal) kann in den Windows-Standardsprachen erstellt werden. Voraussetzung ist, dass es sich um eine MUI- Version (Multilingual User Interface) des Betriebssystems handelt und die Sprache unter Windows in der Ländereinstellung geladen wurde. Diese sind in der Systemsteuerung zu finden "Start > Systemsteuerung > Region und Sprache".
Um die Projektsprachen im TIA Portal zu selektieren, klicken Sie im Projektbaum auf den Pfeil neben "Sprachen & Ressourcen" und doppelklicken Sie dann auf "Projektsprachen". Wählen Sie die Sprachen aus, die Sie in Ihrem Projekt verwenden möchten. Die Projektierung wurde für bis zu 32 Sprachen getestet und freigegeben, Sie können aber beliebig viele Sprachen auswählen.


Bild 03

Sprache der Systemmeldungen
Die Texte der Systemmeldungen sind für WinCC Professional Runtime in 9 fest eingestellten Sprachen verfügbar. Die Systemmeldungen werden, sofern es sich um eine der unten aufgelisteten Sprachen handelt, in der Runtime-Sprache angezeigt. Um in einer anderen Sprache Systemmeldungen zu erhalten, können diese editiert werden. Da es sich jedoch um einen Eingriff in das System handelt, sollte sehr sorgfältig vorgegangen werden. Unbedingt sind dazu die Hinweise in der WinCC TIA Portal Hilfe zu beachten. "WinCC Professional > Prozesse visualisieren (Professional) > Mit Meldungen arbeiten > Arbeiten mit Meldungen > Projektieren von Meldungen > Meldungen projektieren > Systemmeldungen bearbeiten"

Sprachen in denen Systemmeldungen verfügbar und getestet sind:
Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Chinesisch (traditionell), Chinesisch (vereinfacht), Japanisch und Koreanisch

Runtime-Sprachen
Bei den Runtime-Sprachen von SIMATIC WinCC Professional Runtime wird unterschieden zwischen Standard- und Nicht-Standard-Sprachen. Standardsprachen sind Deutsch (Deutschland), Englisch (USA), Spanisch (Spanien), Italienisch (Italien) und Französisch (Frankreich). Diese 5 Sprachen können Sie gleichzeitig als Runtime-Sprachen aktivieren.
Möchten Sie eine andere als die genannten Sprachen in Runtime verwenden, können Sie in Kombination dazu nur die Sprache Englisch (USA) verwenden. Andere Sprachkombinationen sind in SIMATIC WinCC Professional Runtime  nicht möglich.
Um eine Nicht-Standard-Sprache in Runtime zu verwenden, klicken Sie auf:

  • Windows 7:
    "Start > Systemsteuerung > Region und Sprache". Öffnen Sie das Register "Verwaltung" und stellen Sie unter dem Punkt "Sprache für Unicode-inkompatible Programme" über die Schaltfläche "Gebietsschema ändern" die Sprache ein, die Sie in der Runtime verwenden möchten.
  • Windows 10:
    "Start > Systemsteuerung > Zeit, Sprache und Region > Region". Öffnen Sie das Register "Verwaltung" und stellen Sie unter dem Punkt "Sprache für Unicode-inkompatible Programme" über die Schaltfläche "Gebietsschema ändern" die Sprache ein, die Sie in der Runtime verwenden möchten.


Bild 04

Beachten Sie, dass Sie bei einem Server-Client Betrieb diese Einstellung an beiden Systemen vornehmen müssen.
Um die Runtime-Sprachen Ihres Gerätes auszuwählen, klicken Sie im Projektbaum auf "Runtime-Einstellungen" des Gerätes. Klicken Sie dann auf "Sprache & Schriftart" und wählen Sie die gewünschten Sprachen aus.


Bild 05

Hinweis
In WinCC (TIA Portal) ist es nicht möglich, Sprachen wie z.B. Arabisch, die von rechts nach links schreiben, darzustellen.


Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.