×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Anwendungsbeispiel Beitrags-ID: 8619965, Beitragsdatum: 15.08.2001
(0)
Bewerten

Dynamische Erzeugung eines ANY-Pointers

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

FRAGE:
Wie kann ich einen ANY-Pointer dynamisch erzeugen und diesen dann an andere Funktionen und Funktionsbausteine weiterleiten?

ANTWORT:
Sie wollen einem Baustein (z.B. SFC20 BLKMOV) einen ANY-Pointer übergeben, dessen Inhalt dynamisch aus dem Programm angepasst werden kann.
In dem folgenden Beispiel wird auf zweierlei Weise veranschaulicht, wie Sie diese Funktion realisieren können.
Die Funktion FC100 ruft die eigentlichen Bausteine auf. In der Funktion FC1 wird der ANY-Pointer zusammengestellt mit einigen Abfragen, die ein AG Stop verhindern sollen.

Die Funktionen FC2 und FC3 sind identisch und haben als IN- Variable einen ANY-Pointer. Beim der Funktion FC2 wird die IN- Variable über die Funktion FC1 dynamisch versorgt.
Bei der Funktion FC3 wird der IN-Variablen ein fester Wert zugewiesen, der mit dem der dynamischen Zuweisung identisch ist.
Öffnet man beide Funktionen (FC2 und FC3) und betrachtet diese im Status, so erkennen Sie, dass der Inhalt im Akku 1 in beiden Fällen gleich ist.

Das zweite Beispiel zeigt anhand der Systemfunktion SFC20 "BLKMOV", dass mit der dynamischen Parametrierung vom Quellbereich und vom Zielbereich eine programmmäßige Anpassung erfolgen kann.

Der Download enthält die oben beschriebenen Funktionen und einen Beispielaufruf aus dem Organisationsbaustein OB1. Das Projekt wurde mit STEP 7 V5.0 SP2 erstellt.

any_d.exe

Kopieren Sie die Datei "any_d.exe" auf ein separates Verzeichnis und starten Sie die Datei anschließend per Doppelklick. Das STEP 7 V5 Projekt wird jetzt mit allen dazugehörigen Unterverzeichnissen entpackt. Anschließend können Sie das entpackte Projekt mit dem SIMATIC Manager öffnen und bearbeiten.

Suchbegriffe:
indirekte Adressierung

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Beitrag bewerten
keine Bewertung
Anfragen und Feedback
Was möchten Sie tun?
Hinweis: Das Feedback bezieht sich immer auf den vorliegenden Beitrag / das vorliegende Produkt. Ihre Nachricht wird an die Redakteure im Online Support gesendet. In einigen Tagen erhalten Sie von uns eine Antwort, wenn Ihr Feedback das erfordert. Ist für uns alles klar, werden wir Ihnen nicht mehr antworten.