×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 90732610, Beitragsdatum: 04.04.2014
(0)
Bewerten

Wie können Sie ein Handlesegerät MV320 mit einer ET 200S und ET 200SP verbinden?

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

Gültigkeitsbereich
Dieser FAQ ist gültig für folgende Handlesegeräte:

  • SIMATIC MV320

Beschreibung
Die Handlesegerät SIMATIC MV320 bietet folgende Schnittstellen:

  • USB
  • RS 232

Für die Anbindung des Handlesegeräts SIMATIC MV320 an eine ET 200S und ET 200SP muss die RS 232-Schnittstelle verwendet werden.

In Bild 01 sind die Leitungsanschlüsse für die Punkt-zu-Punkt Kommunikation nach RS 232C zwischen der seriellen Schnittstellenbaugruppe ET 200S 1SI und dem Handlesegerät SIMATIC MV320 dargestellt.


Bild 01

In Bild 02 sind die Leitungsanschlüsse für die Punkt-zu-Punkt Kommunikation nach RS 232 zwischen dem seriellen Kommunikationsmodul ET 200SP CM PtP und dem Handlesegerät SIMATIC MV320 dargestellt.


Bild 02

Verwenden Sie ein Adapeterkabel mit einem 9-poligen Sub-D-Anschlussstecker.
Auf der seriellen Schnittstellenbaugruppe ET 200S 1SI sowie auf dem seriellen Kommunikationsmodul ET 200SP CM PtP werden die Signaldrähte an die entsprechend nummerierten Klemmen angeschlossen.
Am Handlesegerät SIMATIC MV320 verwenden Sie die 9-polige Sub-D-Anschlussbuchse. Für die Kommunikation werden nur die Leitungen TXD, RXD und PE (GND) benötigt.

Über die RS232-Schnittstelle geht allein der Inhalt des gelesenen Codes. Wird z. B. der Barcode auf einem gekauften Artikel gelesen, werden exakt die Zeichen übertragen, die unter dem Barcode in Klarschrift aufgelistet sind. Die gelesenen Zeichen landen im Zeicheneingang der SPS und können im Anwenderprogramm der SPS ausgewertet werden.

Über USB ist das Lesegerät SIMATIC MV320 eine weitere Tastatur an einem PC oder Panel, d. h. die gelesenen Zeichen entsprechen 1:1 einem Tasten-Druck.

Weiterführende Informationen
Detaillierte Informationen zum Lesegerät SIMATIC MV320 finden Sie im Handbuch unter der Beitrags-ID 78905254.