×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: FAQ Beitrags-ID: 91714311, Beitragsdatum: 11.08.2014
(0)
Bewerten

Migration von PROFIBUS- und PROFINET M200D Motorstartern in Step7 V13

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)

FRAGE:

Was ist bei der Migration von PROFIBUS- und PROFINET M200D Motorstartern in Step7 V13 zu beachten?

 

 

ANTWORT:

Bei Step7 V13 hat sich die Darstellung im Hardwarekatalog der PROFIBUS- und PROFINET M200D Motorstarter geändert. Die Motorstarter bestehen jetzt aus einem Leistungsteil (Artikel-Nummern-Rumpf 3RK1395-*) und dem Kommunikationsmodul (3RK1305-* bzw. 3RK1335-*). Dies entspricht dem tatsächlichen Aufbau der Motorstarter. Bei den Vorgängerversionen wird ein Motorstarter als ein Gerät dargestellt (Leistungsteil und Kommunikationsteil zusammen).

Wird ein Step7 V12 Projekt mit PROFIBUS- und PROFINET M200D Motorstartern auf ein Step7 V13 Projekt hochgerüstet, kann es nicht mehr von Step7 V12 geöffnet werden. 

Im Kompatibilitätsmodus können die Parameter der Motorstarter geändert und abgespeichert werden, es können auch Starter im Projekt kopiert und eingefügt werden. Geräte mit anderen Artikelnummern können nicht eingefügt werden.

 

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit