×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Anwendungsbeispiel Beitrags-ID: 96784939, Beitragsdatum: 19.10.2017
(2)
Bewerten

Nutzdaten protokollieren mittels RFID mit der SIMATIC S7-1200 (Set 13)

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
Dieses Anwendungsbeispiel dient als Einführung in die Ident-Funktion der S7-1200 mittels RF120C und als RFID-Erweiterung des Anwendungsbeispiels 82454336 (Set 6).

In der Verpackungsindustrie sollen mit RFID-Transpondern versehene Behältnisse abgefüllt und mit den Nutzdaten, wie Inhalt, Stückzahl, Gewicht... beschrieben werden.

Die Automatisierungsaufgabe soll folgende Anforderungen beinhalten: 

  • Auslesen der Nutzdaten bei Erkennung des RFID-Transponders
  • Auslesen der eindeutige Seriennummer (UID) und Einbinden in den Produktionsprozess (Protokollieren mittels Data-Log Funktion)
  • Umschaltung zwischen Hand- und Automatikbetrieb
  • Handbetrieb: manuelles Editieren und Beschreiben der Nutzdaten
  • Automatikbetrieb: automatischen Beschreiben der Nutzdaten der Abfüllung während der Produktion
  • Sicherstellung des Produktionsablaufes: auch bei Nichterkennung des Transponders muss der Abfüllprozess fortgeführt werden und der Fehler wird angezeigt
  • Bedienen und Beobachten über ein HMI-Touch-Panel

Lösung
Mit diesem Set wird das Set 6 um die RFID-Funktionalität erweitert.
Die Steuerungsfamilie SIMATIC S7-1200 bietet in Verbindung mit dem Kommunikationmodul RF120C die optimale Kombination für den direkten Betrieb von Siemens RFID- und Codelesesystemen.

Mit Hilfe des preiswerten RFID-Readers RF240R lassen sich ISO 15693-kompatible Transponder im Singletag-Betrieb auslesen und beschreiben .
Die ISO-Transponder MDS D261 sind selbstklebend und verfügen über eine 8 Byte große, eindeutige Seriennummer (UID, read only) und einen 256 Byte EEPROM Anwenderspeicher.
Das Anwendungsbeipiel ist mit dem TIA Portal realisiert und wird wahlweise über das SIMATIC HMI TP700 Comfort oder dessen Simulation bedient.
Die Transponder werden im Automatikbetrieb mit den Produktionsdaten der Abfüllung beschrieben.
Im Handbetrieb besteht die Möglichkeit die reine RFID-Funktionalität (auch ohne realen Hardwareaufbau mit Wägetechnik) zu testen.

Downloads
Aktuelle Version 2.1 für TIA Portal V15.1 (STEP 7 V15.1, WinCC Comfort V15.1)
 Flyer V2.1 (404,4 KB)
  Dokumentation V2.1 (2,0 MB)
 Registrierung notwendig  Projekt V2.1 für TIA Portal V15.1 und S7-1200 CPU ab FW V4.2 (10,3 MB)


Weiterführende Informationen

Handbuch "SIMATIC S7-1200 Automatisierungssystem"
Funktionshandbuch "SIMATIC Ident RFID-Systeme Ident-Profil und Ident-Bausteine, Standardfunktion für Ident-Systeme"
Anwendungsbeispiel "Qualitätssicherung durch Wägen, Steuern und Protokollieren mit der SIMATIC S7-1200 (Set 6)"
Anwendungsbeispiel "Einfache Kommunikation zwischen SIMATIC RF160C und SIMATIC S7 Steuerungen"
RFID Basisbeispiele: SIMATIC RF200 über RF120C


Letzte Änderung
Aktualisierung auf TIA Portal V15.1 (SIMATIC Ident-Anweisungen V4.0)

Ergänzende Suchbegriffe
Qualitätsmanagement, Befüllung

Securityhinweise
Um technische Infrastruktur, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches IT Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Weitergehende Informationen über Cyber Security finden Sie unter
https://www.siemens.com/cybersecurity#Ouraspiration.
Unterstützung zur Statistik
Mit dieser Funktion werden die IDs des Suchergebnisses nach gewünschter Anzahl ausgegeben (Format .txt)

Liste generieren
URL kopieren
Diese Seite in neuem Design anzeigen
mySupport Cockpit