×
Siemens Industry Online Support
Siemens AG
Beitragstyp: Anwendungsbeispiel, Beitrags-ID: 98210758, Beitragsdatum: 12.07.2017
(27)
Bewerten

Diagnose im Anwenderprogramm mit S7-1500

  • Beitrag
  • Betrifft Produkt(e)
In der Automatisierungstechnik spielt die Diagnose von Geräten, Modulen und Netzen eine immer wichtigere Rolle. Durch eine Diagnose mit dem Anwenderprogramm können gestörte Baugruppen ermittelt werden. Somit können Sie im Anwenderprogramm auch Reaktionen auf Diagnosemeldungen programmieren.

Alle SIMATIC-Produkte besitzen integrierte Diagnosefunktionen, mit denen Sie Störungen erkennen und beheben können. Die Komponenten melden automatisch eine Störung des Betriebs und liefern zusätzliche Detailinforma-tionen. Durch eine anlagenweite Diagnose können ungeplante Stillstandszeiten minimiert werden.

Dieses Anwendungsbeispiel beschreibt, wie Sie ein PROFINET IO-System und ein PROFIBUS DP-Mastersystem mit unterschiedlichen Geräten im Anwenderprogramm überwachen. Die Geräte sind über PROFINET IO bzw. PROFIBUS DP mit einer S7-1500-Steuerung verbunden. Die Geräte erkennen die Störungen an ihren Modulen und senden die Diagnosedaten an die zugeordnete Steuerung. Die Steuerung wertet diese Diagnoseinformationen mit den Diagnoseanweisungen im Anwenderprogramm aus und speichert diese in einem globalen Datenbaustein. Das Bediengerät zeigt die ausgewerteten Diagnoseinformationen in einer Ansicht pro IO-System bzw. in einer Gerätesicht grafisch an.

Folgende Zustände werden berücksichtigt:

  • Status OK  
  • Status GESTÖRT  
  • Status AUSGEFALLEN  
  • Status DEAKTIVIERT  
  • Status PROBLEM / MAINTENANCE
  • Status GESTÖRT GEWESEN
  • Status AUSGEFALLEN GEWESEN
  • Status DEAKTIVIERT GEWESEN
  • Status PROBLEM / MAINTENANCE GEWESEN

Hinweis
Wenn Diagnoseinformationen nur auf verschiedenen Visualisierungsgeräten angezeigt und nicht im Anwender-programm verwendet werden, wird empfohlen, die integrierte Systemdiagnose der S7-1500 Steuerungen zu verwenden. Weitere Informationen zur integrierten Systemdiagnose finden Sie im
Anwendungsbeispiel - Systemdiagnose mit S7-1500 und TIA Portal

Die folgende Abbildung zeigt schematisch die wichtigsten Komponenten der Lösung mit einer S7-1500:
 




Dokumentation und Beispielprojekt für die Diagnose im Anwenderprogramm

Dieses Beispiel zeigt die Diagnose eines PROFINET IO und eines PROFIBUS DP-Systems im Anwenderprogramm mit bis zu 128 Geräten. Die Visualisierung der Diagnosemeldungen erfolgt dabei auf einem Bediengerät.

Hinweis

Die Diagnose im Anwenderprogramm ist für Safety-Module nicht möglich
  Dokumentation (2,3 MB)
 Registrierung notwendig  Projekt für STEP 7 V14  (4,4 MB)

Dokumentation und Beispielprojekt für die Verwendung von Alarmanweisungen im TIA Portal
Dieses Beispiel zeigt die Verwendung der Alarmanweisungen "Program_Alarm, Get_AlarmState, Gen_UsrMsg" im Anwenderprogramm.
  Dokumentation (3,8 MB)
 Registrierung notwendig  Projekt für STEP 7 V13 (7,8 MB)

Weiterführende Informationen
Anwendungsbeispiel - Systemdiagnose mit S7-1500 und TIA Portal
Anwendungsbeispiel - Projektierung von Meldungen und Alarmen in WinCC (TIA Portal)
Anwendungsbeispiel - Eigene Webseiten für S7-1500 erstellen und einsetzen


Letzte Änderung
Neue Version von "Diagnose im Anwenderprogramm": Komplette Überarbeitung.

Securityhinweise
Siemens bietet Produkte und Lösungen mit Industrial Security-Funktionen an, die den sicheren Betrieb von Anlagen, Systemen, Maschinen und Netzwerken unterstützen. Um Anlagen, Systeme, Maschinen und Netzwerke gegen Cyber-Bedrohungen zu sichern, ist es erforderlich, ein ganzheitliches Industrial Security-Konzept zu implementieren (und kontinuierlich aufrechtzuerhalten), das dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Die Produkte und Lösungen von Siemens formen nur einen Bestandteil eines solchen Konzepts. Der Kunde ist dafür verantwortlich, unbefugten Zugriff auf seine Anlagen, Systeme, Maschinen und Netzwerke zu verhindern. Systeme, Maschinen und Komponenten sollten nur mit dem Unternehmensnetzwerk oder dem Internet verbunden werden, wenn und soweit dies notwendig ist und entsprechende Schutzmaßnahmen (z.B. Nutzung von Firewalls und Netzwerksegmentierung) ergriffen wurden. Zusätzlich sollten die Empfehlungen von Siemens zu entsprechenden Schutzmaßnahmen beachtet werden. Weiterführende Informationen über Industrial Security finden Sie unter http://www.siemens.com/industrialsecurity.
Die Produkte und Lösungen von Siemens werden ständig weiterentwickelt, um sie noch sicherer zu machen. Siemens empfiehlt ausdrücklich, Aktualisierungen durchzuführen, sobald die entsprechenden Updates zur Verfügung stehen und immer nur die aktuellen Produktversionen zu verwenden. Die Verwendung veralteter oder nicht mehr unterstützter Versionen kann das Risiko von Cyber-Bedrohungen erhöhen. Um stets über Produkt-Updates informiert zu sein, abonnieren Sie den Siemens Industrial Security RSS Feed unter http://www.siemens.com/industrialsecurity.

ProductSupport.EntityResultListTitle
ProductSupport.EntityResultListDescription

ProductSupport.EntityResultListButtonText
URL kopieren
mySupport Cockpit